„Erschütternd für jeden Schriftsteller, wie mit Literatur verfahren wird.Demonstrationsobjekt und Kinderschreck wird da ein Buch wie „Tinko“, in dem doch  soviel Spaß steckt.

Anstatt den Kindern das Vergnügen zu gönnen, zwingt man sie, sich als Vulgärsoziologen oder Flohknacker zu gebärden. Und man erinnert sich mit Entsetzen der eigenen Schulzeit, als einem die Kunst mit den Standardfragen:Inhalt, Gehalt, form totgemacht wurde.“

Zitat Eva Strittmatter/Briefe aus Schulzenhof

Eigene Anmerkung: diese Zeilen ließen dutzender durchlittener Deutschstunden widerauferstehen. …

Eine Antwort auf „

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s