Nostalgischer Sonntag

Mit Frauke auf einem langem Schneespaziergang gewesen. Sie stellt die richtigen Fragen, das war schon immer ihre Stärke. Wir sehen Drosseln, einen Falken und Eisschollen die über dem Wasser schweben.

Vor dem Haus sitzen wir später bei winterlicher Kälte, eine Tasse heißen Cappucino in der Hand.

Ich will gerade los, da ruft Lina an. „Hej seid ihr da?“

Lina die ich mal beim Gassi gehen getroffen hatte und die später in unsere Villa zog, um die Miete zu sparen. Es waren lebendige zwei Jahre, in denen sie als Gegenleistung bei der Kinderbetreuung half, wir abends Rotwein tranken, klönten, bloggten, Tarot Karten legten und lachten. Lieblingserinnerung: an einem Montag hatte ich verschlafen, Lina fuhr die Kinder zur Schule im Schlafanzug. Also sie, nicht die Kinder. Die Kinder waren pünktlich:)

Lina die Germanistik und Religion studierte und irgendwann genug Geld zusammen hatte, um in Cuba für eine Zeit zu leben.

„Klar sind wir da!“

Eines der Pubertiere bäckt einen Blitzkuchen mit Zitronencreme und Himbeeren. Lina steht mit ihrem kleinen Sohn in der Tür. Mittlerweile spricht er. Wir haben uns ewig nicht mehr gesehen.

Es ist so wie es sonst auch war. Wir klönen als hätte es nie eine Pause gegeben. Ich vermisse Lina oft, sie ist so lebendig, verrückt und immer neugierig.

Es war ein schöner Sonntag.

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s