Proust lesen Tag 24-Unterwegs zu Swann

Proust:

Swann ist bei der letzten Soiree des Jahres bei der Marquise de Saint-Euverte eingeladen, lieber wäre er bei Odette.

Es ist ihm alles gleichgültig, was nicht mit Odette zu tun hat. Charlus bietet an ihn zu begleiten, um ihn Langeweile zu ersparen. Swann lehnt ab, bittet ihn stattdessen zu Odette zu gehen, um Einfluss auf sie zu nehmen.

Diener mit Dreispitz und hohen Stiefeln vor dem Eingang des Palais, eine „prächtige, unbeschäftigte Meute hochgewachsener Diener“. Lange Beschreibungen von Pracht und Gästen.

Kiel:

Morgens pickte ein großer Grünspecht im Boden unseres Gartens. Im Mohn tummelte sich ein Schar Hummeln

dav
dav

und ein langer grün schillernder Bockkäfer erkundete die Pflanzenwelt.

dav
dav

Der Himmel bedeckt, etwas kühler.

 

2 Antworten auf „Proust lesen Tag 24-Unterwegs zu Swann

  1. Danke für den Namen des Käfers, der hat mich neulich auch auf meiner Terrasse besucht. Zu Proust : Der Liebeskranke geht mir aufgrund fehlenden Einfühlungsvermögens schwer auf die Nerven, aber die Personenbeschreibung ist exquisit!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s