Proust lesen Tag 60-Im Schatten junger Mädchenblüte-Erster Aufenthalt in Balbec

Plön

Luise hat Fluchthilfe geleistet, ich bin getürmt.Terezia Mora sprach heute morgen im Interview, dass es auch eine Aufgabe sein koennte, immer in dieselbe Sackgasse zu laufen. Ihr Statement zur Situation in Ungarn passgenau und scharfsinnig. Es geht mir noch immer besch….Bei Luise ist Stille, ein paar krähende Hühner, Kaninchen und Meerschweinchen, das Haus lebt anders. Hier feierte ich allein ins neue Jahr hinein, lesend.

Es ist ein Zufluchtsort, wenn das Leben zu sackgassig wird und ich mir Filme wie Brot und Tulpen oder Tajnosti ansehe.

Keine weiteren Internas , es geht weiter mit Proust, den ich heute kaum lesen konnte, weil es ständig laermte, klapperte, ein Handy summte, Musik dröhnte.

Proust: Marcel versucht sich gesund zu erhalten, um das Buch welches er einmal schreiben will möglich zu machen. Er trinkt keinen Kaffee, geht früh schlafen bis er ins Rivelle geht und dort dem Alkohol zuspricht. Im Rausch verschwindet alles was bisher von Wichtigkeit war, die Gegenwart aber ist voller intensiver Reize. Marcel ist für diesen Abend ganz bei sich.

2 Antworten auf „Proust lesen Tag 60-Im Schatten junger Mädchenblüte-Erster Aufenthalt in Balbec

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s