Proust lesen Tag 87-Guermantes- Autonomie

Kiel

Am gestrigen Morgen erfuhr ich überraschend, dass der Sohn zusammen mit zwei Freunden allein in den Urlaub fahren will.

Mit dem Rad zur hundert Kilometer entfernten Insel, Zwischenstop mit Airbnb und elterlicher Beglaubigung, aber ohne Begleitung. Julius ist im Mai 14 geworden, der eine Freund kaum älter, der andere sechzehn.

Ich habe überlegt, denn ich wusste: durfte Julius nicht, durfte keiner. Eine schöne Idee, ohne Frage und hätte das ganze in einem überschaubaren Rahmen stattgefunden, hätte ich meine Einwilligung gegeben, aber das war mir dann doch eine Nummer zu groß. Die Jungs hätten eine Menge gelernt, Selbstwirksamkeit zum Beispiel. Ich habe meine Einwilligung nicht gegeben. Ich bin was solche Abnabelungen anbetrifft leider ziemlich uncool.

dav

rpt

Langer Sonntag, Karla trainierte das Pferd, ich ging dieses Mal mit den Hunden durch die Felder.

„Es wird Herbst“, sagte Karla, „die Luft ist so anders.“

Abends mit den Kindern Exit Marrakesch gesehen.

Proust: Salongeplauder, das Einzige was haften blieb: bei Juden wird nicht eingekauft.