Momentaufnahme Sonntag

Im Moment werden hier im Haus hitzige politische Debatten geführt. Ich habe mir beim Einkochen, das linke Schulterblatt ruiniert. Die Bosköppe haben mich zum Invaliden gemacht. Ich wollte noch Apfel und Quittensirup einkochen, aber das muss ich nun vertagen. Dafür wird der Sauerteig angesetzt und gelesen.

Proust passt im Moment so gar nicht zu meiner Stimmung, ich weiß noch nicht wie ich damit umgehe. Im Moment lese ich Sahra Wagenknecht, Thilo Sarrazin und Goethe-die Wanderjahre. Sahra Wagenknecht ist die Neuentdeckung dieses Morgens, irgendwie war sie bisher komplett an mir vorbeigegangen. Von Goethe habe ich einiges gelesen, allerdings nicht den Wilhelm Meister und dieser ist ganz wunderbar. Einziger Nachteil, ich lese ihn digital, was ich wirklich nicht besonders mag, man kann nicht anstreichen und mir fehlt die Haptik, aber was solls die Buchläden haben zu und ich weiß nicht wen ich hier im Vorort fragen könnte.Zwischendurch streite ich mich mit dem Gatten, aber immerhin- es geht nicht mehr um Abfalleimer und Wäsche legen.

Und dann kommt Köthen in die Schlagzeilen…

dav
dav

davdavdav