Proust lesen Tag 114-Sodom und Gomorra

Kiel:

Es wird wieder warm und die spät ausgesäte Wildblumenmischung steht in voller Blüte.

Der Sommer gibt nicht auf. Hier sind alle erkältet mit trockenem Husten und Halsschmerzen. Die Arbeit macht im Moment besonders viel Freude, auch wenn sie mich fordert.

Schwebwespen sind unterwegs, überall blüht der Hornsauerklee.

Proust: Bei der Soiree wird Swann gemieden, weil er für Dreyfus ist, Saint Loup schwärmt von Bordellen. Die Welten Guermantes, Sodom und Juden sind übereinandergelegt. (Nachgelesen)

6 Antworten auf „Proust lesen Tag 114-Sodom und Gomorra

  1. Schwebwespen, „die nützlichen Guten“, wobei die stechenden Wespen sicher auch irgendwo nützlich, leider aber auch schmerzhaft lästig sind.
    Der Sommer ist in diesem Jahr richtig anhänglich.
    Ihm gefällt es hier.

  2. Interessantes Projekt. Vielleicht kann mir ja einer von Euch bei einer ganz banalen Frage weiterhelfen. Ich habe die Bände 3 und 10 der Suhrkamp-Ausgabe bei irgendeinem Umzug wahrscheinlich nicht mitgenommen. Kann man die separat nachbestellen?

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s